ONCURATING

PROJECT SPACE

back

Deutsche Version unten

8 June – 1 September 2019

“Life is one of the best, this is not a commercial”


7 June 2019, 6pm

Veli & Amos
Curated by Kristina Grigorjeva

„Life is one of the best, this is not a commercial“
A participative installation by artist Veli & Amos in the context of „Gasträume 2019“

Location: Turbinenplatz, Zurich

As part of the „Gasträume 2019“ project announced by the City of Zurich, the artist duo Veli&Amos will use art in public space to address the public itself. Although the public sphere today is the site of an intercultural globalized dialogue, in the fast-moving society of Instagram, Twitter and Facebook the fundamental question is how we can still position and express ourselves in the public sphere. Both digital culture and the real public sphere are equally shaped by advertising and consumer behaviour. It is precisely these aspects that art can absorb, reflect on and subversively address. For this reason, we would like to create a place in Zurich that takes up and presents these connections, but also allows us to go beyond them by stimulating participative forms of publicity.

Graffiti, Spraypaint, Billboards: The examination of the culture of the street is a central theme in the works of the Zurich artist duo Veli & Amos. With their works, performances and films, the artists not only play with and at the border between art, commissioned art and commerce, but also with the glory of the street. They contribute their own experience to artistic statements, through which they enable fresh perspectives on the state of society. With their work „Life is one of the best, this is not a commercial“, Veli & Amos offer the Turbinenplatz the summer of a billboard dedicated to moments of real public life. An old monotonously coloured Volvo is placed on the gravel floor of the Turbinenplatz. A light metal construction with two billboards reminiscent of advertisements on the famous American streets in the desert is mounted on top of it. The medium of advertising and consumption is transformed into a living stimulus for the audience, by establishing something obvious: life is something of the most beautiful! This simple statement directs the gaze away from digital noise towards the world.
In addition, this is supported by the interactive function of the work, which allows you to share your own sound with the public via a Bluetooth connection, similar to a piano at a train station.

With generous support from KiöR, Civil Engineering Office City of Zurich

Veli & Amos
Veli & Amos are a Swiss-Slovenian artist duo. Their work uses language, codes and the energy of graffiti and activism to draw attention to the problems and limits of our contemporary reality. They explore public space and pop culture, in order to translate their knowledge into site-specific art or media-specific art. Her work has been shown at the Museum of Contemporary Art Ljubljana, the HVW8 Gallery Los Angeles, the Helmhaus and the Migros Museum für Gegenwartskunst.


“Life is one of the best, this is not a commercial”
Eine partizipative Installation von Künstler Veli & Amos im Rahmen von Gasträume 2019

Ort: Turbinenplatz, Zürich

Im Rahmen des von der Stadt Zürich ausgeschriebenen Projektes ”Gästeräume 2019” werden Künstlerduo Veli&Amos durch Kunst im öffentlichen Raum Öffentlichkeit selbst thematisieren. Öffentlichkeit heute ist zwar Ort eines interkulturellen globalisierten Dialogs, doch in der schnelllebigen Gesellschaft von Instagram, Twitter und Facebook steht grundsätzlich zur Frage, wie wir uns in der Öffentlichkeit noch positionieren und ausdrücken können. Digitale Kultur wie reale Öffentlichkeit sind beide gleichermassen geprägt durch Werbung und Konsumverhalten. Gerade diese Aspekte kann Kunst aufnehmen, reflektieren und subversiv zur Sprache bringen. Aus diesem Grund möchten wir in Zürich einen Ort schaffen, der diese Zusammenhänge aufgreift und darstellt, aber auch erlaubt, darüber hinaus zu gehen, indem er partizipative Formen von Öffentlichkeit stimuliert.

Graffiti, Spraypaint, Billboards: Die Auseinandersetzung mit der Kultur der Strasse ist ein zentrales Thema in den Arbeiten des Zürcher Künstlerduos Veli & Amos. Mit ihren Werken, Performances und Filmen spielen die Künstler nicht nur mit und an der Grenze von Kunst, Auftragskunst und Kommerz, sondern ebenso mit dem Ruhm der Strasse. Sie bringen ihre eigene Erfahrung in künstlerische Aussagen ein, durch die sie frische Perspektiven auf den Zustand der Gesellschaft ermöglichen. Mit der Arbeit “Life is one of the best, this is not a commercial” bieten Veli & Amos der Turbinenplatz den Sommer über ein Werbeplakat, Momenten realen öffentlichen Lebens gewidmet. Auf dem Kiesboden der Turbinenplatz wird ein altes monoton gefärbtes Volvo hingestellt. Dadrauf wird eine Leichtmetallkonstruktion mit zwei Plakattafeln montiert, die an Werbungen auf den berühmten amerikanischen Strassen in der Wüste erinnern. Das Medium von Werbung und Konsum wird in eine lebendige Anregung an das Publikum verwandelt, indem etwas Offensichtliches festgestellt wird: das Leben ist ja etwas vom Schönsten! Diese schlichte Aussage lenkt den Blick weg vom digitalen Rauschen hin zur Welt.
Zusätzlich unterstützt wird dies von der interaktiven Funktion des Werkes, die erlaubt durch eine Bluetooth-Verbindung den eigenen Sound mit der Öffentlichkeit zu teilen, ähnlich wie ein Klavier an einem Bahnhof.

Mit grosszügiger Unterstützung von KiöR, Tiefbauamt Stadt Zürich

Veli & Amos
Veli & Amos sind ein schweizerisch-slowenisches Künstlerduo. Ihre Arbeit nutzt Sprache, Codes und die Energie von Graffiti und Aktivismus, um Aufmerksamkeit auf die Probleme und Grenzen unserer heutigen Realität zu lenken. Sie erforschen
den öffentlichen Raum und die Popkultur, um da wiederum ihr Wissen in Site-specific Art oder Media-specific Art umzusetzen. Ihre Arbeit wurde bisher u.a. im Museum of Contemporary Art Ljubljana, in der HVW8 Gallery Los Angeles, im Helmhaus und im Migros Museum für Gegenwartskunst gezeigt.